Donnerstag, 5. Januar 2012

Die Rechnung





Heute habe ich beim Sortieren der Büro-Weihnachtskarten  in einer Karte dieses Gedicht gefunden. Ich finde es einfach schön:


Einmal wird uns gewiß die Rechnung präsentiert
für den Sonnenschein und das Rauschen der Blätter,
die sanften Maiglöckchen und die dunklen Tannen,
für den Schnee und den Wind,
 den Vogelflug und das Gras und die Schmetterlinge,
für die Luft, die wir geatmet haben,
und den Blick auf die Sterne
und für alle die Tage,die Abende und die Nächte.

Einmal wird es Zeit, daß wir aufbrechen und bezahlen.
Bitte die Rechnung !

Doch wir haben sie
ohne den Wirt gemacht:
Ich habe euch eingeladen,
sagt der und lacht,
soweit die Erde reicht:

Es war mir ein Vergnügen!

Lothar Zenetti



In diesem Sinne

Kommentare:

Töpferwichtel hat gesagt…

Hmmm, das ist echt ein schönes Gedicht! Und zeigt uns, was wir schon alles auch bekommen haben, in diesem Leben.

Ich wünsche Dir ein gutes neues Jahr und die Erfüllung einiger Deiner Ziele und Wünsche.

Herzlichst
Kati

*☆Kaddi ☆* hat gesagt…

Wundervoll!
Du Liebe, ich wünsche dir und deinen Lieben einen schönen Start ins Jahr 2012...und nutz die Zeit ;)
Liebst, Kaddi

HansHB hat gesagt…

It is a lovely colour on the sky!
I wish you a happy Thursday!

Tina´s PicStory hat gesagt…

sehr schönes gedicht und toller himmel! danke ☺

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...