Samstag, 24. Dezember 2011

Also, nun ist es soweit

ich wünsche euch allen
ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest
mögen viele Eurer Wünsche in Erfüllung gehen




Am Weihnachtsabend

Feiner Plätzchenduft zieht durch das Haus
Am Balkon da hängt der Nikolaus
Lichter glitzern an den Bäumen
Kerzenlicht strahlt in den Räumen

Drinnen steht ein Baum, zum Fest geschmückt
Festlich glänzend ist auch der Tisch bestückt
In Sonntagskleidern nur vom Feinsten
warten vor der Türe schon die Kleinsten

Mit vor Freude leuchtend roten Bäckchen
auf all die schönen, bunten Päckchen
Gleich wird das Glöckchen hell erklingen
Kommt lasst uns Weihnachtslieder singen

Friedlich sinkt die Nacht herein
Durchs Fenster schaut ein Engelein
schaut auf all die glücklichen Gesichter
in den Augen spiegeln Kerzenlichter

Zufrieden blickt es in die Runde
und flüstert leise: „Hört die Kunde:
Christus ward geboren heute
drum seid glücklich liebe Leute

Feiert ihm zu Ehren diese Stunden
seid in Liebe ihm verbunden
so wie ihr die Familie liebt
auch Gott euch seine Liebe gibt.



Autor: Eva-Maria Herrmann Titel: Am Weihnachtsabend
Copyright: Eva-Maria Herrmann


bis dann

Sonntag, 11. Dezember 2011

Also, die

kleine Eule ist ja doch ganz niedlich geworden

finde ich .....

Hier bei Caro gibt es noch mehr kleine Eulentäschchen zu bewundern

bis dann

Samstag, 10. Dezember 2011

Also, mit

b u n t i g , da tu ich mich immer etwas schwer.

Da dauert das Aussuchen der Stoffe nochmal so lang wie sonst schon. 
Ansonsten werden einige von euch schon gesehen haben, auch ich habe den Adventskalender von Farbenmix gefunden.

 Ich finde es eine ganz niedliche Idee auf diese Weise mal eine bunte Tasche zu nähen. Hätt´ ich ja sonst wohl nicht getan.

 auch das Band wird bunt

 hier sieht man die Tasche im momentanen Zustand nach Türchen 10

 die Ecken sind auf eine Weise abgenäht die ich noch nicht kannte. Ich freue mich wenn ich neue Dinge lernen kann und bin gespannt wie es morgen weitergeht.
Einen zweiten Taschen-Mystery-Adventskalender gibt es noch hier. Da wird auch eine sehr schöne Tasche im Batik Stil genäht. Die Anleitung habe ich mir mal abgespeichert. Zum Nähen komme ich sicherlich ersteinmal nicht. Es sollen noch einige Weihnachtsgeschenke fertig werden.


 Fertig geworden ist aber ein neuer Hitchhiker.

Aus schöner selbstgefärbter Wolle die ich aus einem Wanderpaket gefischt habe. Meine Enkeltochter hat ihn zum Geburtstag bekommen und kann sich nun den Hals schön wärmen.

Ich wünsche euch einen schönen dritten Advent
bis dann

Sonntag, 4. Dezember 2011

Also,

ich hatte mir mal vorgenommen keine Til*da Tiere zu nähen. Das ist nicht so meins.
Obwohl, einmal habe ich mir eine süße kleine Katze ertauscht, ach ja und ein Seepferdchen. Aber selbermachen....nein.

 Beim letzten Übernachtungsbesuch meiner Enkeltochter kam sie dann mit dieser Zeichnung an. Oma ? kannst du mir so eine Katze nähen ? Ich ??? Na ja, nur so wie ein plattes Kuschelkissen, kein Problem.

 Denkste, die zweite Überlegung ihrerseits war dann, ach nein die Katze soll sitzen und doch Arme und Beine haben. Nicht zum bewegen, aber dran sein müssen welche.
Puh

 Na ja, wer mag schon nein sagen zu seiner Enkelin, wenn man einmal zugestimmt hat. Also, aber nur wenn du mir hilfts !!! Ja Oma, ich mach alles! Der gewünschte Stoff war schnell gefunden und die Einzelteile wurden gemeinsam aufgezeichnet. Ausschneiden und nähen durfte ich ( und das Wenden wurde mir auch überlassen, hmpff ) und das Kind hat alles ausgestopft. Das hat gedauert, aber sie hat die Geduld nicht verloren.
Sie meinte dann nur, Oma ich wünschte wir wären heute schon früher aufgestanden, dann wären wir jetzt schon fertig.

 Nach Stunden ? konnte man dann schon etwas erkennen und das Tier wurde schon mal bekuschelt.

 Oma, ich male die Augen ! Darf ich doch oder ? Darf ich auch Krallen malen ?Ja klar und eine Probeweste hat das Tier auch schon mal angezogen. Ist das wirklich eine Katze ? Na ja, vielleicht wenn die Ohren dran sind.
Und nun noch den Stoff für die Weste aussuchen und ( was gaaanz lange gedauert hat ) den passenden Druckknopf.

 Die Weste ist ein Design von mir und die Fertigstellung übernahm meine Enkeltochter. Aber irgendetwas fehlt doch noch ?

 Ach ja, die Schnurrhaare. Im Hintergrund guckt skeptisch die Profikatze.

So da ist sie nun und Oma ist fertig, fix und fertig   :-)
und auch gespannt, was sich die Enkeltochter nun als nächstes ausdenkt

bis dann


Dienstag, 29. November 2011

nicht Samstag


sondern am Sonntag erwartete uns dieses Bild als wir unsere Insel verlassen wollten

 sehr viel Wasser wo es eigentlich nicht hingehört

 wo es sich aber immer mal bei Sturmflut wieder aufhält: Land unter

 in die Stadt darf es nicht hinein, die Tore sind geschlossen

 die Schiffe werden per Leiter erklommen

 alle Stege sind im Wasser verschwunden

 oder werden vom Wasser um- und überspült

 Leider fängt dieses Bild die kabbelige See nicht so ganz ein, es kabbelte aber sehr.
Die Rückfahrt mit der Fähre, die wir dann doch noch antreten konnten ( es gab für den ganzen Tag nur zwei Abfahrtszeiten und es war fraglich, ob sie uns noch mitnehmen) war dann doch ganz ungewohnt stürmisch. Ich trank einen Tee und als wir bei der Ankunft in Dagebüll zum Autodeck gingen war es als hätte ich "einen im Tee".

Es gab aber auch ganz ruhige Abende

na, jedenfalls war der Kurzurlaub schön wie immer auf Föhr.
Es war nix los, alles leer und entspannend.
bis dann.....

Samstag, 5. November 2011

diesen Samstag

hatte ich mal eine ganz andere Beschäftigung. Ich bin ja überhaupt nicht der "Stopf" Typ. Gekaufte Socken wandern fast immer gleich in den Müll. Aber bei selbstgestrickten, da kann ich das nicht so und alles andere ist ja noch gut.

 Das ist das Loch, bzw die durchgelaufene Bescherung

Loch und eine ganz dünne fadenscheinige Umgebung. Also erstmal in den weiten des Netzes geschaut, wo es eine Anleitung für das nachträgliche Einstricken von Fersen gibt. Und tatsächlich es gibt....
unter anderem  hier 
Also die kaputte Ferse rausgetrennt, na ja eher rausgepult und

 dann ab mit den Maschen auf die Nadeln, erst einmal auf gaaanz dünne, sonst habe ich die Maschen gar nicht getroffen

 tja, und dann so ab gestrickt als wäre es die Spitze

zum Ende hin alle Maschen auf zwei Nadeln und dann im Maschenstich zusammennähen ( musste ich auch wieder g*ogeln, konnte ich nicht von allein ) 
 ( was es nicht alles so gibt bei You T.)

Taa, daa, und hier die fertig eingestrickte Ferse. Wie neu. Na ist ja auch neu.
Ich hoffe, das hält jetzt eine Weile. Zumindest mal solange bis ein neues Paar für meinen GöGa fertig wird. Ich sollte mal damit anfangen..... 

bis dann

Freitag, 4. November 2011

letzten Samstag

auf dem Hubertusmarkt am Kiekeberg

 begegnete ich den ersten Weihnachtsmännern

die in diese netten Häuschen wohl nicht hineinpassen 

einen Tölter am Stock, den nahmen wir doch glatt gleich mal mit nach Haus

und dann machten wir noch einen Besuch bei Gela, die mit ihrem lille.stofhus einen tollen Verkaufsstand hatte 

 sie hatte wieder mal die schönsten Dinge mitgebracht, Stoffe, Bänder und Borten  ( warum habe ich bloß nicht mehr von dem tollen Wachstuch mitgenommen, tz,tz tz )

es war ein schöner Nachmittag und eine schöne Einstimmung auf die kommende vorweihnachtliche Zeit.

bis dann     

Dienstag, 1. November 2011

1. November...

...schon


aber ganz mild und hell draußen.
Und bunt, aber die Blätter fallen.

den roten Eimer und die leeren Töpfe hätte ich aber wirklich vorher noch wegräumen können,  tssss

Montag, 3. Oktober 2011

Noch mehr...

...neue Schals sind in meinem Urlaub von der Nadel gehüpft :

 Der Lintilla ist fertig geworden

der eine Zipfel hätte noch etwas länger sein könne, aber die Wolle ging zur Neige

                                          
er rüscht aber wirklich sehr schön
Die Wolle ist wieder eine handgefärbte von Sheepaints.

Diese Wolle für diesen ober-kuschel-weichen Schal hatte ich schon eine Weile liegen. Nun ist sie auch verstrickt. 

und diese Wolle habe ich neulich von Nesta ertauscht. Es ist eine handgesponnene Wolle mit Seide und so etwas von weich. Herrlich. Ich kann eigentlich keine Wolle an meinem Hals vertragen, aber dieser Schal wird meiner.
Das Strickmuster habe ich bei einer super freundlichen Spinnerin auf Föhr abgeschaut.
So das war das Neuste von der Strickfront, als nächstes gibt es ein paar schöne Bilder aus Südtirol.

bis dann