Sonntag, 26. Juli 2009

Rosalie


läßt grüßen.

Ich brauchte doch unbedingt mal ein neues Täschchen für meinen Krimskrams wenn ich ins Büro gehe. Also habe ich mal etwas vom Rosalie-Stoff geopfert.


auch innen, alles Rosalie. Fast schon ein bischen zu romantisch und zu süß für mich.


auch bei diesen Täschchen ist Rosalie, allerdings in blau verarbeitet. Diese Täschchen sind ins Wanderpaket gewandert und schon vertauscht.


und auch diese Rosalieschätzchen sind in einem Wanderpaket gelandet
und haben bereits Liebhaber gefunden.

Ich glaube ich muß mal wieder zum blauen-gelben Schweden, vielleicht gibts ja noch ein wenig Rosalie-Stoff. Meiner geht nun langsam zur Neige.

Freitag, 24. Juli 2009

Nanu

was wächst denn da hinter´m Zaun ?

die Natur sucht sich ja manchmal seltsame Wege

Spieglein, Spieglein an der Wand.....
wer hat den grünsten Garten im Land ?

Hab ich schon mal unser Mitbringsel aus Wien gezeigt ? Steht in unserem Vorgarten und erinnert alle Hunde-Nachbarn sich ein Tütchen mitzunehmen......
Die meisten machen es

Dann möchte ich noch mal darauf hinweisen, dass es im Moment im Bloggerland gaaaanz viele Verlosungen gibt.
Einige davon seht ihr an der Seite rechts oben. Viel Glück.


Donnerstag, 16. Juli 2009

Für morgen

sind hier in Norddeutschland nicht nur 29 Grad angesagt, nein auch Stark-Regen und Hagel . Da hat sich heute der liebe GöGa bereit erklärt noch einmal ganz hoch in den Kirschbaum zu klettern.
Und hier gabs dann auch noch die dicksten Kirschen zu ernten

Hmm, oberlecker, saftig und süß und riesig

diese schnell vergängliche Schönheit wollte auch im Bild festgehalten werden

hier die Schwester in Rot

...und so sieht im Moment mein Gemüsebeet aus.
Die Zucchini und Kürbisse, der Salat und die Kohlrabi teilen sich das Beet mit den schönsten Sommerblumen


Sonntag, 5. Juli 2009

Kreativität

nicht nur im Nähzimmer, nein auch in Garten und Küche


dies ist der allertollste Baum in unserem Garten. Schon als Kind war es für mich das schönste im Garten unter einem Kirschbaum zu stehen und Kirschen direkt in den Mund zu pflücken. Und so haben wir in unseren recht kleinen Garten einen großen Kirschbaum gepflanzt, von dem wir in diesem Jahr in Hülle und Fülle Kirschen ernten können. ( Im letzten Jahr mussten wir uns die 50 Kirschen mit den Vöglen teilen ) Ich kann ganz locker ein Pfund Kirschen aufeinmal vertilgen :-), aber heute gibts noch zusätzlich eine schöne Kirschsuppe mit Griespudding. Und morgen ist die Marmelade dran.

Dies ist ein Querschnitt meiner übrigen Gartenfrüchte die zu einer leckeren Roten Grütze verarbeitet wurden

und hier ein Blick in die Küchenkreativität ( ist alles schon im Keller verstaut - Erdbeer und Himbeer - Fruchtaufstrich, Holunderblütengelee- und Sirup )


genäht habe ich aber auch, hier zwei neue Handyhüllen für GöGa und Tochter. Dann noch einiges für die Kreative Runde. Leider habe ich das erste Mal vergessen, davon Fotos zu machen.

Dafür gibt es hier ein Foto vom eingetauschten.
Das war ein ganz schööönes Paket.